Großer Abschluss der Semifinals in Berlin

Endspurt im SO36

Großer Abschluss der Semifinals in Berlin

Emergenza Festival 06/06/2018

Der Semifinal-Marathon nähert sich dem Ende. Wir haben viele sehr gute Bands gesehen, das Publikum hat ausgelassen gefeiert. Nun galt es, die letzten beiden Semifinal-Bands zu küren, die die Liste der Regionalfinal-Bands im Festsaal Kreuzberg komplettiert. Hier nun der Bericht zum letzten Semifinale im SO36 der Saison 2018.

Den Abend eröffneten Bando unsere jahrelang bekannten und lieben gelernte Percussion-Band. Schon zu Beginn versammelten sie viele Besucher vor die Bühne. Denn immer wieder bieten sie eine Performance, die komplett anders als alles bisher Gesehene bei Emergenza ist. Das Publikum war begeistert und honorierte diesen Auftritt mit lautstarken Applaus.

Adam Wendler betrat nun die Bühne. Als Solokünstler erzeugte er eine Stimmung, die wirklich besonders war. Wenn wir richtig gezählt haben, vereinte er in seiner Performance drei Musiker in einem und spielte seine Songs mit einer Präzision und einem Drive, die wirklich beeindruckend war. Seine Stimme ist einzigartig, die Songs sehr gut geschrieben. Wir haben jetzt noch einen Ohrwurm und können uns ihn auch auf den großen Bühnen sämtlicher Festivals sehr gut vorstellen.

Transit FM animierten das Publikum mit Funk Rock. Sie hatten eine Menge Energie und Leidenschaft und boten interessante Songs, mit denen sie das Genre sehr gut bedienen. Nach einiger Zeit fehlt uns dann doch die nötige Abwechslung.

Animi Vox legten eine Performance hin, die es wirklich in sich hatte. Mit dem ersten Ton hatten sie eine Energie und eine Leidenschaft, die uns mit offenen Mündern stehen ließ. Jeder einzelne Song hatte seine eigene besondere Note, die Gesangmelodien sind sehr gut geschrieben und die Stimme sehr abwechslungsreich. Diese Band bringt frischen Wind in den Indie Rock und wir sind gespannt, wie sie sich weiterentwickeln.

Among Joe bespielten das Publikum mit ihrem Deutschrock. Musikalisch hatten sie gute Ansätze, die Stimme war hier und da etwas unpräzise und klang etwas dünn. Sie haben jedoch ordentlich Potential und mit mehr Erfahrung und Routine können sie noch viel erreichen.

Den Abschluss des Abends machten zwei HipHop-Acts. LORZcrew widmete dem SO36 den ersten Track. Mit vielen verschiedenen Rappern boten sie abwechslungsreiche Songs und arbeiteten gut mit dem Publikum. Yung Cornetto präsentierte ebenso verschiedene Tracks und gute das Publikum gut bei Laune halten. Die Texte waren ehrlich und authentisch und zeigten, dass er kein Blatt vor den Mund nimmt.

Schade, dass beide HipHop-Acts die vorgeschriebene Bühnenzeit überzogen. Nach Emergenza-Regeln hat dies eine Disqualifikation zur Folge, wovon wir aber an diesem Abend abgesehen haben.

Das neue Votingsystem im Semifinale Berlin

Das Publikum votet mithilfe ihres QR-Codes für mindestens zwei und maximal sechs Bands. Parallel vergibt eine zweiköpfige Jury ebenfalls Punkte in den folgenden Kategorien: Songqualität, Gesang/Stimme, Spieltechnik, Show und Gesamteindruck mit jeweils max. 10 Punkten. Die Punkte des Publikums + Jurypunkte ergeben die Gesamtpunkte, nach denen ein Ranking erstellt wird. Aus den besten vier Bands nach Gesamtpunkten wählt die Jury zwei Bands aus, die in das Regionalfinale Berlin einziehen.

Am heutigen Abend saßen in der Jury: Janine (FOH) und Dome vom Rocktreff in der Weißen Rose

Die Ergebnisse des heutigen Abends:

Ranking nach Publikumsstimmen + Jurystimmen (pro Jurykategorie max. 20 Punkte (10 pro Juror))

Die Ergebnisse des heutigen Abends:

Ranking nach Publikumsstimmen + Jurystimmen (pro Jurykategorie max. 20 Punkte (10 pro Juror))

Bandname

Song Qualität

Gesang / Stimme

Spieltechnik

Show

Gesamt-eindruck

Summe Jury

Publikums-vote

Publ.+Jury

Ranking
Jury+Publikum

Bando

14

16

16

14

15

75

73

148

1

Animi Vox

17

15

14

16

16

78

59

137

2

Adam Wendler

15

16

17

13

15

76

57

133

3

Transit FM

13

13

14

14

14

68

43

111

4

Among Joe

13

13

12

14

13

65

44

109

5

LORZcrew

10

9

2

12

9

42

56

98

6

Yung Cornetto

8

8

2

10

8

36

22

58

7

 

Erläuterungen

  1. Song Qualität
    • Songwriting, Arrangement
  2. Gesang / Stimme
    • Qualität, Eigenständigkeit, evtl. auch engl. Aussprache. Bei Rap auch Reim und Flow. Bei Instrumentalbands wird Spieltechnik doppelt bewertet, bzw. kann diese Rubrik für das Soloinstrument stehen.
  3. Spieltechnik
    • technical Skills, instrumentale Beherrschung, Zusammenspiel, Solis
  4. Show
    • Bühnenperformance, Ansagen, Interaktion mit dem Publikum, (Bühnenkleidung - kann evtl. auch in 5. einfließen)
  5. Gesamteindruck
    • Charisma, Authentizität, Innovation, Eigenständigkeit, Potential

Jurysieger

Die Jury hatte die Qual der Wahl und wählte aus den besten vier Bands zwei Bands aus, die in das Regionalfinale Berlin einziehen sollen. Sie entschieden sich für Bando  und Animi Vox. Adam Wendler wurden auch nachnominiert!

Herzlichen Glückwünsch an die beiden Gewinner und allen Bands vielen Dank fürs Spielen. Schaut euch das Regionalfinale am 14.07.18 im Festsaal Kreuzberg in Berlin auf jeden Fall an – es lohnt sich.

Vielen Dank an das SO36 und die Crew!

 

Autor: Florian Radke

ANMELDEN