Bericht vom Musikbusiness-Festival auf der Reeperbahn in Hamburg

Bei der wichtigsten Musikbusiness-Messe Europas präsentiert sich der weltweit größte Bandcontest Emergenza!

Bericht vom Musikbusiness-Festival auf der Reeperbahn in Hamburg

Emergenza Festival 10/11/2012 FESTIVAL

Jährlich treffen sich für drei Tage die wichtigen Personen des Business' in Gestalt von VerlegernProduzentenAgentenManagernPromotern und vor allem Scheckbuch-Besitzern in Hamburg, um in verschiedenen Ausschüssen zu diskutieren, beeindruckende Showcases zu besuchen und über den aktuellen Stand des Musikbusiness' zu reden (natürlich nicht ohne vom kostenlosen Alkohol zu probieren ;) ).

Dieses Jahr fand das Event zwischen dem 20. und 22. September auf der Reeperbahn in Hamburg (D) statt, wo der Rock'n'Roll in Europa praktisch geboren wurde. Dieses weltberühmte Musikbusiness-Festival war für alle Teilnehmer tatsächlich 72 Stunden voller Musik, Geplauder und guter Gesellschaft.

Eine zweiköpfige Delegation kümmerte sich um die Möglichkeiten, Emergenza-Bands in ihrer Entwicklung zu helfen. Während ein Teammitglied damit beschäftigt war, Meetings zu besuchen und sich mit Experten zu unterhalten, traf sich der Andere mit Plattenfirmen und Promotern, um die besten Bands, die unser Festival hervorgebracht hat, vorzustellen.

Während diesen drei Tagen war es schön für uns zu sehen, wie einige unserer Emergenza-Musiker und Bands hier und da Showcases spielten und andere, wie zum Beispiel Royal Republic, vor 2000 Menschen abrockten. Gerade diese Band ist derzeit die berühmteste schwedische Rockband in Deutschland(Statistiken von Warner Brother Music Germany).

Wir haben viele tolle Acts gesehen, mit vielen Leuten aus dem Business gesprochen – oftmals bis 4 Uhr morgens und das Alles nur für euch, für euch Bands!! Genau für die Bands, die mit 'nem Kickstart loslegen wollen. Und für die Bands, die Talent haben und mit uns an den Start gehen wollen, die hart arbeiten und irgendwohin kommen wollen – zum Beispiel zum Reeperbahn-Festival nach Norddeutschland

(Übersetzung: Aurel Spieth)

Videoreport: Walter Combi

Zum Video

ANMELDEN