Die Band des Monats Dezember kommt abermals aus München

THE NEW AGE konnten nicht nur in ihrer Vorrunde überzeugen, sondern trumpfen auch in der Top Ten des Monats auf

Die Band des Monats Dezember kommt abermals aus München

Emergenza Festival 01/13/2017

Was ist denn hier los? Gerne versuchen wir ja auch aus allen Regionen Bands zu unterstützen und ihnen Gastslots und mehr zu ermöglichen, aber die Jungs von THE NEW AGE haben so dermaßen abgeräumt und überzeugt, dass uns gar keine andere Wahl blieb. 
Jetzt liegt es nur noch am Doc, ob er denn, dem an der Schulter verletzten Gitarristen, den Freibrief für eine Gastshow gibt. Die Band ist heiß und will es jedenfalls wissen.
Anmerkung der Redaktion: Leider hat es nicht geklappt und der junge Mann ist bis auf weiteres nicht spielfähig.

Wie üblich haben wir ihnen zur Wahl "Band des Monats" gratuliert und ihnen ein paar unterhaltsame Fragen gestellt, die auch ihre Kreativität neu fordern:

1. Beschreibt euch als Band selbst, indem ihr die Wörter: MITTELALTER, BENGALO und GURKENSCHEIBE verwendet :-)

Wir würden uns selber als einer der letzten Vertreter der alten Schule bezeichnen. In dieser schnelllebigen Zeit, die vor allem von DJ's und elektrischen Klängen dominiert wird, sind wir praktisch das Mittelalter der Musikindustrie. Auf uns aufmerksam machen wir vor allem durch unsere Bühnenperformances. Kaum betreten wir die Stage geben wir alles was wir haben und zünden dabei bei unseren Fans wie ein Bengalo. Dabei wollen wir uns aber gar nicht zu sehr loben. Unsere Anfänge in abgeranzten Kneipen waren musikalisch wohl auf dem Niveau einer Gurkenscheibe. Doch es gibt nichts wichtigeres für eine Band als zu wissen woher man kommt. Auf diese Weise nimmt man es nicht für selbstverständlich und ist stolz auf die investierte Zeit und Kraft. Wir ballern weiter ! 


2. Hattet ihr selbst mit eurem Erfolg bei Emergenza gerechnet? Wie fühlt ihr euch jetzt?

Null !! Wir waren selbst erstaunt darüber wie viele Menschen sich mit unserer Musik identifizieren können. Angreist sind wir mit 9 Fans und verlassen haben wir das Backstage in Muc mit knapp 80 ! Das war jedoch erst der Anfang unserer Vision, sich durch nichts und niemanden von seinen Träumen zu trennen oder einschränken zu lassen ! Unserem Traum sind wir durch Emergenza nun wieder einen Schritt näher gekommen. Wir sind überwältigt und freuen uns auf die nächsten Begegnungen mit Gleichgesinnten. 


3. Wenn ihr nun nach Berlin als Special Guest hättet fahren können, was für Erwartungen hättet ihr an das Publikum gestellt? Wie hätten sich die Leute dort am besten auf euch vorbereiten können?

Dass Schwitzen für sie auf jeden Fall kein Problem ist und Bock dazu haben den Club bis in die Grundmauern zu erschüttern sollte die Hauptsache sein. Und auf jeden Fall frische Socken mitbringen! Die Leute sollten nicht von einer typischen Indie-Alternativ Band ausgehen, sondern sollten bereit sein sich auf unseren eigenen Sound mit Elementen aus etlichen Richtungen einzulassen. 
Anmerkung der Redaktion: Auf Grund der Schulterverletzung des Gitarristen konnte die Band nun leider den Auftritt nicht annehmen. Dennoch werden sie bald schon im Radio auf laut.fm zu hören sein. Der Termin wird noch bekannt gegeben.

ANMELDEN