Die letzte Vorrunde in Nürnberg

Zwei weitere Bands für die Semifinale im Hirsch

Die letzte Vorrunde in Nürnberg

Emergenza Festival 03/17/2018

Leider ist der letzte Abend nicht mehr so gut besucht, wie noch der Vorabend, was unter anderem auch daran liegt, dass viele der Teilnehmer eine ziemlich weite Anreise hatten. Das tut aber der Qualität natürlich keinen Abbruch.
Gleich der Opener MICHAEL AMMON präsentiert sich mit einer phantastischen Spielfreude und die Bassistin zeigt allen männlichen Kollegen, wo der Hammer hängt. Deutsche Texte und die Attitude erinnern ein wenig an Bands wie Terrorgruppe, ohne sich jedoch in die Punk Schublade stecken zu lassen. Das Zusammenspiel hätte noch ein wenig tighter sein können, aber sonst war die Vorstellung schon mehr als sehenswert.

Und genau daran knüpfen LIMO 2000 an, die schon mal bei Emergenza dabei waren und dabei so viel Spaß hatten, dass sie nochmal wiederkommen wollten. Gut, dass sie es gemacht haben. Riesen Spaß auf der Bühne, auf der sich Nina Hagen, Ideal, Philip Boa und andere gefühlt musikalisch die Klinke in die Hand gegeben haben. Technisch sehr stark mit tollen Songs und einer unfassbar faszinierenden und unterhaltsamen Bühnenshow.

Themenwechsel: SPACE PUNCH entern die Bühnenbretter. Solider Metal, der nicht neu und besonders war, und die Band, abgesehen von ihrem Fronter, eher statisch agierte. Technisch waren sie dafür sehr gut, brillierten mit diversen Solis und den Leuten hat es getaugt.

Das Trio CODE OF THE ROAD aus Regensburg übernimmt. Die nächste technisch sehr gute Band mit soliden R'n'R Nummern. Das hat schon alles ziemlich gut gepasst und obwohl sie kaum Fans dabei haben kommen immer mehr Leute in den Konzertraum. Mit der letzten Nummer bekommen sie dann auch noch den Rest.

Bei der letzten Band im Wettbewerb handelt es sich offensichtlich um ein Generationenprojekt namens OUTERSPACE. Optisch sind das echt 4 komplett verschiedene Typen, wenn man aber nicht hinschaut klingt es zumindest musikalisch nach einer Einheit. Wenngleich auch nicht neu. Highlight war dann leider das gerissene Basedrumfell – ist uns jetzt auch noch nie passiert. Wurde aber auch professionell in 3 min ausgetauscht und weiter gings im Set.

Musikalisch sicherlich auch nochmal ein Leckerbissen waren unsere Gäste und Best Prometer LOVELY MIRA aus München. Hier durfte nochmal getanzt werden und einige Mädels im Besucherbereich ließen ordentlich die Hüften kreisen. Am Ende waren dann aber doch alle vor allem neugierig auf die Ergebnisse...

Publikumsvoting Nürnberg 17.03

Am heutigen Abend übernahmen die Jurywertungen: Matthias Mehwald (Magge Music management & more, Artistpool Director) und Christian Simbürger (Backliner, Musiker und Songwriter bei AberHallo). Hier ihre Punktevergabe in der Summe:

  Jury Summe jeweils max. 20 Punkte (10 pro Juror)
Bandname Song Qualität Gesang / Stimme Spiel-technik Show Gesamt-eindruck Summe Jury Platz
Space Punch 9 10 13 9 7 48  
Limo 2000 13 16 13 17 15 74 1
Michael Amman 13 14 13 14 15 69  
Code of the Road 14 15 17 12 14 72  
Outerspace 10 9 11 5 4 39  
ANMELDEN